Calenberger Straße 39, 30169 Hannover 0511 1611227
Calenberger Straße 39, 30169 Hannover0511 1611227

Teleskope für Astronomie und Erdbeobachtung

 

Das Celestron NexStar SLT 102 – Das Großfeld-Teleskop

 

Lichtstarke Linsenteleskope mit großem Gesichtsfeld erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Mit diesem großen, leistungsstarken 4"-Teleskop ist Beobachten eine wahre Freude. Es sammelt 63% mehr Licht als die weit verbreiteten 80-mm-Teleskope, und die Optik des mit f/6 sehr schnellen Linsenfernrohrs liefert helle Bilder.

Die Spezialität dieses Linsenteleskops sind große Gesichtsfelder. Es liefert mit dem 25mm-Okular ein 1,7 Grad großes Gesichtsfeld, das entspricht mehr als dem dreifachen Vollmonddurchmesser. Damit ist das NexStar 102 SLT ideal geeignet, um große Himmelsgebiete oder auch die Natur zu beobachten. So behalten Sie immer den Überblick: Vor allem offene Sternhaufen wirken bei niedriger Vergrößerung wesentlich ästhetischer, da dann noch das Umfeld zu sehen ist, in dem sie eingebettet sind. Aus ausgedehnte Gasnebel und viele Galaxien profitieren von dem großen Gesichtsfeld. Ein Paradeobjekt sind natürlich auch helle Kometen, die das Blickfeld vieler anderer Teleskope schlichtweg sprengen.

NexStar SLT – Goto-Computersteuerung für jedermann!

Sie wollten schon immer mit einem komfortablen Teleskop die Himmelsobjekte per Knopfdruck anschauen? Celestrons Star Locating Teleskope ermöglichen es Ihnen zu einem unglaublichen Preis! Sie haben eine eingebaute GoTo-Computersteuerung mit SkyAlign-Technologie, deutscher Menüführung und umfangreicher Datenbank - und das bei einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Celestron NexStar SLT 127 – Der leistungsstarke Planetenjäger

 

Das größte Maksutow Mitglied der NexStar-Familie ist immer noch sehr kompakt und liefert problemlos 250fache Vergrößerung – Maksutow-Teleskope gelten nicht umsonst als Planetenspezialisten. Damit nähern Sie sich bereits dem Vergrößerungsbereich an, den unsere Atmosphäre in den meisten Nächten durchschnittlich zulässt. Die höhere Vergrößerung von größeren (und schwereren) Teleskopen lässt sich nur selten nutzen. Dank der großen Brennweite erreichen Sie sehr leicht die für die Planetenbeobachtung nötigen hohen Vergrößerungen.

Mit 127mm Öffnung sammelt das Teleskop auch ausreichend Licht, um Ihnen viele Deep-Sky-Objekte zu zeigen. Egal, ob Sie Doppelsterne jagen, Gasnebel oder Galaxien: Mit dem SLT127 sind sie in Reichweite, und das Teleskop ist kompakt genug, um es problemlos zu einem Standort mit dunklem Himmel und guten Beobachtungsbedingungen zu transportieren.

 

Das Celestron CPC 800 GPS XLT - Der Allrounder

 

Das Schmidt- Cassegrain Teleskop mit 203mm Öffnung ist das transportable gabelmontierte Oberklasse-Teleskop aus dem Hause Celestron und verfügt über die StarBright-XLT-Vergütung. Das Fernrohr ist für visuelle Beobachtungen perfekt geeignet und ermöglicht mit einer optionalen Polhöhenwiege und einer CCD-Kamera auch professionelle Astrofotografie.

Wenn Sie das Teleskop auf die Planeten richten, werden Sie faszinierende Details auf der Oberfläche von Jupiter sehen, die Cassini-Teilung der Saturnringe und Oberflächendetails auf Mars. Selbst Uranus, Neptun und Pluto sind in Ihrer Reichweite.

Trotz der großen Öffnung ist das Teleskop dank des praktischen Tragegriffs und einem Gewicht von etwa 19 Kilogramm so transportabel, dass Sie es in Ihrem Garten ebenso gut aufstellen können wie an Ihrem Lieblingsplatz unter dunklem Himmel.

 

Eingebautes GPS

Der 16-Kanal-GPS-Empfänger übergibt Zeit, Datum und Ortskoordinaten an die Elektronik. Dadurch müssen Sie Zeit und Standort nicht mehr selbst eingeben - das Teleskop hat automatisch die exakten Daten.

 

Das Teleskop: XGC 11 EdgeHD

 

Die EdgeHD Optiken (Edge High Definition) vereinen die kompakte Bauform eines Schmidt-Cassegrains mit deutlich verbesserter Abbildung am Bildrand. Dieses Optiksystem bietet nicht nur Eigenschaften von Astrographen sondern, es produziert völlig unverzerrte, scharfe Bilder bis zum Rand (= "Edge") des großen visuellen und fotografischen Gesichtsfeldes. Dabei wird nicht nur die Koma außerhalb der optischen Achse korrigiert - wie bei anderen am Markt erhältlichen sogenannten "komafreien" Optik-Designs (siehe auch unser Testbild) - sondern auch die Bildfeldwölbung!

 

Bei den CELESTRON Edge HD Teleskopen wird neben der Koma auch die Bildfeldwölbung bis zum Rand hin auskorrigiert, so dass selbst Aufnahmen mit großen CCD-Chips völlig scharf sind, mit gleichförmig grosser Sternabbildung über den ganzen Chip - bis hin in die Ecken des Bildfeldes.

Für mehr Informationen, bitte auf das Bild klicken.

Virtuelle Brillenanprobe

- bitte auf die Brillen klicken -

Hier geht's zum Online-Sehtest
Einmal im Jahr zum Optiker
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Optikus(MO/KR)